Tierrettung der Feuerwehr

Die „Tierrettung“ der Feuerwehr versteht sich, gemäß den im Tierschutzgesetz verankerten Grundsätze, als humanitäre Hilfe gegenüber allen Tieren in Notlagen und umfasst im einzelnen:

– das Retten von Tieren aus Notlagen

– das Einfangen von Tieren zum Schutz des Menschen

– das Einfangen zum Eigenschutz des Tieres

– die Erstversorgung von Verletzungen

– der Transport gemäß Tiertransportverordnung zum Zoo, Tierheim, Tierarzt oder Wildgehege

– die Umsetzung von Wildtieren in geeignete Gebiete